Aktuelles

aus dem Schuljahr 2018/2019


Fit 4 Future - Wir machen Sport mit den Grizzlys - 17.06.2019

 

 

Am Montag, den 17.06.2019 waren Felix, der Torwart der Eishokey-Mannschaft Grizzlys Wolfsburg und Simon, der Büromanager in der Findorff-Schule und haben mit einigen Lehrkräften und Eltern mit den 45 Schülerinnen und Schülern der Klassen 4b und 4c eine tolle fit-4-future Aktionsstunde gemacht. Es gab insgesamt sechs Stationen, z.B. Balancieren auf dem Rollbrett, Hindernislauf und Stelzenlaufen. Vor allen Dingen ging es aber um Teamwork und Zusammenhalt. Das Ganze lief über das Projekt fit4future. Am Ende der Doppelstunde durften die jungen Sportlerinnen und Sportler Felix noch Fragen stellen, der anschließend noch Autogrammkarten verteilte.

 

 

Für diese gelungene Veranstaltung bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren tatkräftigen Unterstützerinnen Frau Merkel, Frau Niemann-Harms und Frau Martel, unserer Organisatorin Frau Schmidt und natürlich bei Felix und Simon von den Grizzlys Wolfsburg! Es hat mit euch sehr viel Spaß gemacht.

 

Danke auch an das fit4future Team.

 

Autorin: Marie Merkel

 


Bundesjugendspiele 2019 - 14.06.2019

In diesem Jahr war es wieder soweit und die Bundesjugendspiele fanden statt. Alle Findorff-Kinder konnten zeigen, wie gut sie laufen, spingen und werfen können.

 

Frau Schmidt und Frau Thomas organisierten die Bundesjugendspiele und wurden wieder super von den Schülerinnen und Schülern der OBS Weyhausen unterstützt.

 

Nächstes Jahr sind wieder die Schwimmspiele dran - hoffentlich haben wir dann auch so ein schönes, sonniges Wetter.


Projektzirkus "Laluna" - 04.05.2019

Vom 29.4. bis 3.5. hatten wir an der Findorff-Schule den Projektzirkus „Laluna“ zu Gast. Die Zirkuswoche ist immer sehr aufregend - alles beginnt mit dem gemeinsamen Aufbau des Zirkuszeltes, bei dem viele fleißige Eltern, Kinder und Lehrkräfte mit anpacken müssen. Zum Glück sorgten der Förderverein und das DRK Neudorf-Platendorf für Verpflegung, sodass der Aufbau gut und schnell klappte.

 

Am Montag startete dann das Training. Alle Kinder der 2. bis 4. Klasse konnten wählen, was sie gerne im Zirkus vorführen möchten - man konnte auf dem Drahtseil tanzen, am Trapez turnen, zaubern, jonglieren, bei den Akrobaten turnen oder ein mutiger Fakir sein. Natürlich dürfen auch Clowns im Zirkus nicht fehlen. So wurden alle Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt und trainierten am Montag und Dienstag fleißig ihre Zirkusnummern. Die Kinder der ersten Klasse übten eine Vorführung mit Schwarzlicht ein.

 

Am Donnerstag war es dann soweit - am Vormittag stand die Generalprobe der Gruppe A für die große Zirkusvorstellung am Nachmittag an. Dafür bekamen alle Kinder erst einmal ein passendes Kostüm bevor es dann in die Manege ging und die Schülerinnen und Schüler ihr Können zeigen konnten. Am Freitag war dann die nächste Gruppe dran.

 

Nach der Vorstellung am Freitag wurde dann gemeinsam das große Zirkuszelt abgebaut. Auch hier halfen wieder viele Eltern und Kinder mit. DANKE für die Unterstützung!!!

 

Das Zirkusprojekt hat wieder allen Kindern und auch den Lehrkräften unglaublich viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon, wenn es in drei Jahren wieder heißt: „Vorhang auf für die Findorff-Kinder!“

Fotos der Generalprobe Gruppe B


Besuch bei der AG "Rund um den Hund" - 05.04.2019

Am letzten Schultag vor den Osterferien hatte die AG „Rund um den Hund“ tierischen Besuch. Die Tierpsychologin und Hundetrainerin Frau Hasenfuß kam mit ihren beiden Hunden Sissi (11 Jahre) und Franzi (10 Jahre) in die Findorff-Schule. Beide Hunde begleiten ihr Frauchen zu Projektwochen oder Einzelstunden in Schulen.

 

Während Frau Hasenfuß mit den Kindern über Regeln zum Umgang mit Hunden sprach, konnten sich die Vierbeiner nach Lust und Laune im Klassenraum bewegen oder sich die eine oder andere Streicheleinheit abholen. Anschließend ging es darum, die Körpersprache von Hunden auf Illustrationen zu bestimmen. Dabei gab es von der Tierpsychologin viel Lob für das Vorwissen der Dritt- und Viertklässler. Auch ihre Frage nach Erziehungsmethoden bei Fehlverhalten des eigenen Hundes beantworteten die Kinder mit großem Eifer und gutem Sachwissen.

 

Ein Höhepunkt war für alle der praktische Teil, in dem jedes Kind zunächst mit einem Hund, in einer zweiten Runde mit dem anderen Hund Gehorsamsübungen ausführen durfte. Den Abschluss bildeten diverse Tricks, die Frau Hasenfuß ihre Hundedamen vorführen ließ. Zur Belohnung erhielten die beiden einen Kauknochen.

 


Besuch der Feuerwehr - April 2019

Quelle: Aller Zeitung 24.04.2019


Matheolympiade - 05.04.2019

 

 

Am letzten Tag vor den Osterferien wurden die Schülerinnen und Schüler, die erfolgreich an der diesjährigen Matheolympiade teilgenommen haben, mit einer Urkunde ausgezeichnet. Alle haben die erste Runde bestanden.

 

Die dritte Runde findet im Mai statt - dafür drücken wir allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen die Daumen!

 


Findorff - Helau! Wir feiern Rosenmontag - 04.03.2019

Der Lieblingsschultag von manchem Kind ist wahrscheinlich der Rosenmontag. Denn da wird bei uns in der Schule mal nicht gelernt sondern gefeiert, gespielt, getobt und getanzt.

Eine Kostümwahl gab es natürlich auch wieder - alle Kinder haben sich viel Mühe mit ihrer Verkleidung gegeben.

Am Ende stimmt die Jury für Livia aus der 1b, die sich als Pfau verkleidet hatte, und für Mika aus der 4c, der als Marshmallo in die Schule kam.


Schnuppertag an der IGS Sassenburg - 11.02.2019

Die Kinder der 4. Klasse müssen bald entscheiden, auf welche weiterführende Schule sie nach den Sommerferien gehen möchten. So ist der Schnuppertag, den die IGS Sassenburg jedes Jahr anbietet, eine tolle Gelegenheit für die Kinder, sich über diese Schule zu informieren.

 

Gemeinsam fuhren wir am 6. Februar mit dem Bus zur IGS, dort wurden wir von Frau Jünemann und Frau Ramme begrüßt und die Kinder der 5. Klasse führten uns sehr interessant durch ihre große Schule. Dann erwarteten uns die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen in den Naturwissenschaftsräumen. Dort erfuhren wir, dass das Schulmaskottchen „Mona“ entführt wurde. Mit Hilfe verschiedenster Experimente mussten wir herausfinden, wer als Täter in Frage kam.

 

Nachdem Mona dann erfolgreich gefunden wurde, gab es noch eine Rally durch das Schulgebäude. Natürlich durfte auch ein Probeessen in der Mensa nicht fehlen.

 

Den Findorff-Kindern hat der Schnuppertag sehr gut gefallen und für manche steht die Entscheidung auf jeden Fall fest, wo sie nach dem Sommer in die 5. Klasse starten möchten.


Kochen mit den Landfrauen - 23. und 24.01.2019

Wie in jedem Jahr stand auch in diesem Schuljahr für die 3. Klassen der Findorff-Schule „Kochen mit den Landfrauen“ auf dem Programm. Frau Götje und Frau Müller, die beiden Vertreterinnen des Landfrauenverbandes, gestalteten im Januar einen Unterricht rund um die Kartoffel. Es wurden in vier Arbeitsbereichen für die Zubereitung von Kartoffelsuppe, Bechamelkartoffeln, Kartoffelpuffern und Kartoffelwaffeln gearbeitet. Doch zunächst erfuhren die Kinder viel Wissenswertes zur Kartoffel, so z. B., dass es weltweit etwa 2500 Kartoffelsorten gibt. Die Schüler durften ihren Geschmackssinn als Kartoffeltester erproben. Sie lernten alte von neuen Kartoffeln und mehlig kochende von fest kochenden Sorten zu unterscheiden.

 

Danach ging es ans Kochen. Die Schürzen wurden umgebunden, die Hände gewaschen und die Rezepte studiert. Raspeln, schälen, reiben, rühren, schnippeln … manche Mütter wären erstaunt, wie gekonnt ihre Sprösslinge mit den Küchengeräten hantieren. Wenn nur das Zwiebelschneiden nicht gewesen wäre, da blieb kein Auge trocken. Frau Müller hier, Frau Götje da, die beiden Landfrauen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Sie sorgten für Ordnung im Küchenchaos und gaben so manch wertvollen Tipp.

 

Der Höhepunkt war natürlich, als alle Tische zu einer großen Tafel zusammengeschoben wurden, und die jungen Köchinnen und Köche ihre Speisen verzehren durften. Selbstverständlich schmeckte es viel besser als zu Hause, die Teller waren in kurzer Zeit leer, und die Kinder sparten auch nicht mit gegenseitigen Komplimenten. Ausgestattet mit einem kleinen Kartoffelrezeptbüchlein wurde wenig später der Heimweg angetreten. Das Kochen in der heimischen Küche kann beginnen.


Weihnachtsfeier - 21.12.2018


Der Nikolaus war da! - 6.12.2018

 

Zum Glück weiß der Nikolaus ganz genau, dass es an unserer Schule fast nur artige Kinder gibt... daher ließ er auch in diesem Jahr wieder eine kleine Überraschung für alle Schülerinnen und Schüler da.

 

In der Vorweihnachtszeit passiert bei uns in der Schule wieder allerhand - am Dienstag und Mittwoch fuhren wir nach Gifhorn ins Weihnachtsmärchen "Aschenputtel", es wird in allen Klassen fleißig gebacken und gebastelt und so wird die Schule immer weihnachtlicher. Fehlt nur noch etwas Schnee auf dem Schulhof!


Adventszauber - 01.12.2018

Die Findorff-Schule war dabei mit Chor, Flötenkurs und einem tollen Verkaufsstand der Klasse 4c.


Vorlesetag an der Findorff-Schule - 16.11.2018

Schon seit ein paar Jahren gibt es in Deutschland den "Bundesweiten Vorlesetag". Seit letztem Jahr beteiligen wir uns auch daran. Da es im November 2017 so gut bei den Kindern ankam, wurde der Vorlesetag im März 2018 wiederholt - an diesem Termin lasen viele Eltern den Kinder aus Büchern vor.

 

Am 16. November wurde nun wieder von uns Lehrern vorgelesen. Dazu trafen wir uns bereits am Montag in der Pausenhalle, wo jede Lehrkraft ihr Buch den Kindern vorstellte. Im Laufe der Woche konnten sich die Kinder dann für ein Buch entscheiden und sich eine Eintrittskarte für ihr Buch holen. Am Freitag in der 3. Stunde wurde dann ganz gemütlich vorgelesen.

 


Wir feiern 222 Jahre Neudorf-Platendorf! - 30.10.2018

Im Rahmen des Sachunterrichts stellten die 4. Klassen fest, dass unser Dorf in diesem Jahr 222 Jahre alt wird. Das musste natürlich gefeiert werden!

 

 

Zwei Wochen lang bereiteten die Klassen 4b und 4c gemeinsam mit Frau Rüther und Frau Schleiss eine bunte Ausstellung vor und luden viele Gäste ein. 

Die Feier begann morgens um 8 Uhr, alle Kinder unserer Schule versammelten sich in der Pausenhalle, wo die 4. Klassen das „Platendorfer Lied“ auf Plattdeutsch sangen und damit einen tollen Tag einläuteten.

 

 

Schon am Vormittag kamen viele Besucher aus dem Dorf, um sich die Ausstellung anzuschauen und auch die Findorff-Kinder hatten Gelegenheit, durch die Ausstellung zu gehen. Dabei wurden sie von den Museumsführern aus den 4. Klasse begleitet, die über die Ausstellung informierten.

 

Was es alles in der Ausstellung zu sehen gab, kann man unten in der Bildergalerie anschauen!

 

Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt: Die Eltern der 4. Klassen hatten fleißig Brownies gebacken, die dann als „Torfkluten“ verkauft wurden und es gab „Platendorfer Moorwasser“ zu trinken. Schon am Vormittag freuten sich die Gäste über die Leckereien und als die Ausstellung am Nachmittag nochmal für zwei Stunden die Pforten öffnete, besuchten wieder viele Gäste unsere Schule, schauten sich die Ausstellung an, genossen einen Kaffee zu ihrem Torfkluten und saßen gemütlich beieinander. Natürlich wurde auch das „Platendorfer Lied“ nochmal gesungen und so wurde die 222-Jahr-Feier eine voller Erfolg.

 

 

Als kleine Überraschung bekam jedes Kind der Findorff-Schule einen ganz besonderen Bleistift geschenkt.

 

Mit der Unterstützung des Fördervereins haben wir 250 Bleistifte mit dem Text "Die Findorff-Schule feiert: 222 Jahre Neudorf-Platendorf" bedrucken lassen. Alle anderen Besucher konnten den Stift kaufen. Wer noch keinen hat -  beim Adventszauber am 1. Dezember wird es noch eine Gelegenheit geben, den Stift zu erwerben!


Spielemobil - 4. Klässler unterstützen beim Aufräumen - 22. Oktober 2018

 

Spielemobil


Nach den Herbstferien gab es für das Spielemobil neue Regale und Ordnungssysteme. Die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen haben tatkräftig unterstütz. Bälle, Stelzen, Hüpfbretter - nun ist alles toll strukturiert – die Einräder fallen nicht mehr um und durch den mobilen Wagen macht die Ausleihe in den Pausen wieder richtig Spaß.


Warnwesten für die Erstklässler - 16. Oktober 2018

Zu Beginn der dunkleren Jahreszeit haben die Erstklässler tolle gelbe Warnwesten vom ADAC erhalten.


Klassenfahrt nach Worpswede (24. bis 26.09.2018)

In der letzten Woche vor den Herbstferien ging es für die 4. Klassen endlich auf Klassenfahrt!

 

Morgens um 8 Uhr holte uns der Bus von Baxmann an der Schule ab. Nachdem alle Koffer verstaut und alle Kinder angeschnallt waren, machten wir uns gemeinsam mit Frau Rüther, Frau Schleiss, Frau Wegmeyer und Frau Pokorny auf die gut dreistündige Fahrt nach Worpswede in der Nähe von Bremen.

 

Dort angekommen mussten wir ein bisschen warten, bis wir endlich auf unsere Zimmer konnten. Dann hieß es erstmal "Betten beziehen!" - für manche keine leichte Aufgabe. Am Nachmittag stand dann schon der erste Teil unseres Programms "Auf den Spuren von Kunst und Natur" an - wir bekamen eine sehr interessante Führung durch den Ort Worpswede, wo wir schon sehr viel über die Künstlerin Paula Modersohn-Becker erfuhren, die vor über 100 Jahren in Worpswede gelebt hat.

Am nächsten Tag wurden wir im Kunstmuseum künstlerisch tätig und malten Portraits. Danach machten wir uns auf die Suche nach dem Findorff-Denkmal, das wir dann schließlich auf einem Hügel gelegen gefunden haben.

 

Das Highlight der Klassenfahrt wartete jedoch am Nachmittag auf uns: Die Fahrt mit dem Torfkahn. Mit 2 Torfkähnen fuhren wir bei schönstem Sonnenschein über die Hamme und lieferten uns ein kleines Wettrennen.

Zu Fuß ging es dann wieder gut 2 Kilometer zurück zur Jugendherberge. Dort ließen wir uns mal wieder das leckere Essen schmecken.

Am Mittwoch traten wir dann wieder die Heimreise an - müde aber sehr zufrieden.


Wandertag zur Streuobstwiese (20.09.2018)

 

Am 20. September stand wieder unser jährlicher Wandertag auf dem Programm. Gleich morgens um 8 Uhr machten wir uns auf den Weg zur Streuobstwiese nach Westerbeck. So ging es einmal über die Straße und dann immer den Westerbecker Weg entlang gut 2 Kilometer bis zu unserem Ziel.

 

Dort warteten schon das "Obstteam" mit leckeren Äpfeln, Gurken und Kohlrabi auf uns und es wurde erstmal gefrühstückt.

 

Dann wurde gespielt, getobt, die Moorbahn erkundet, gesungen und gelacht, bis wir uns gegen 11 Uhr wieder auf den Heimweg machten.

 

Kaputt aber höchst zufrieden kamen alle Kinder und Lehrkräfte wieder auf dem Schulhof an und alle waren sich einig - das war ein wunderschöner Wandertag!


Findorff-Schule mit Begeisterung beim Sportoskar dabei (06.09.2018)

Quelle: Aller Zeitung